<span class="dquo">«</span>Ernährung und Tierwohl – mit Respekt, Fairness und Verantwortung»

«Ernährung und Tierwohl – mit Respekt, Fairness und Verantwortung»

Fünf Impul­srefer­ate von qual­i­fizierten Ref­er­entin­nen und Ref­er­enten lancieren eine bre­ite Themenpalette.

Vertreterin­nen und Vertreter aus dem Lebens­mit­tel-Gross- und Detail­han­del, aus Gas­tronomie und Hotel­lerie, aus der Lebens­mit­tel­wis­senschaft, dem Agrarsek­tor, der Ökolo­gie, der Ethik sowie der Tier­hal­tung teilen ihre Per­spek­tiv­en und Best-Prac­tices für eine nach­haltige und ethis­che Lebens­mit­tel­pro­duk­tion. Damit akzen­tu­ieren sie die Bedeu­tung von Respekt gegenüber der Natur, den Tieren und den Konsumenten.

Bil­lie Hauser, ETH Lebens­mit­tel­wis­senschaf­terin (Mas­ter of Sci­ence (MSc) Food Science):
«Ernährung, Gesund­heit und Umwelt sowie deren Interaktion»

Cyrill Cam­pani und Grit Tzschich­holz, LCA Sys­tem Ana­lysts, Eater­ni­ty Institut:
«Unsere Zukun­ft mit nach­haltiger Ernährung schon heute!»

Eater­ni­ty unter­stützt Organ­i­sa­tio­nen bei der Berech­nung des Umwelt-Fuss­ab­drucks ihrer Lebens­mit­tel. Als Bindeglied zwis­chen Wis­senschaft und Prax­is bere­it­et Eater­ni­ty rel­e­vante Infor­ma­tio­nen zur CO₂-Bilanz von Lebens­mit­teln ver­ständlich und für alle zugänglich auf. Durch die Inte­gra­tion der Eater­ni­ty Life-Cycle-Assess­ment (LCA)-Datenbank in die beste­hen­den Pro­duk­tion­ssys­teme kön­nen Lebens­mit­tel­her­steller und Restau­rants ihren spez­i­fis­chen CO₂-Fuss­ab­druck messen, verbessern und vermarkten.

Dr. Dana Sin­der­mann, Lei­t­erin Fach­bere­ich Wirtschafts- und Sozialethik, Paulus Akademie Zürich:
«Welch­er Hunger treibt uns um? Unser Umgang mit Nutztieren als Spiegel unseres Selbst.»

Die Paulus Akademie Zürich ist eine Kul­tur- und Bil­dung­sein­rich­tung, die Fra­gen zur Zeit stellt. Sie richtet sich mit Ihrem Ver­anstal­tungsange­bot an eine bre­ite Öffentlichkeit und engagiert sich für die freie und mitver­ant­wortliche Ent­fal­tung des Menschen.

Salome Hofer, Pro­jek­tlei­t­erin, ehem. Lei­t­erin Nachhaltigkeit/Wirtschaftspolitik, Coop-Gruppe Genossenschaft:
«Neuen Kon­sumge­wohn­heit­en mit nach­halti­gen Lösun­gen begegnen»

Die Coop-Gruppe Genossen­schaft ist in der Schweiz tief ver­wurzelt und blickt auf eine über 150jährige Geschichte zurück.

Was als kleine Kon­sumgenossen­schaft begann, ist heute ein inter­na­tion­al tätiges Detail- und Grosshan­del­sun­ternehmen. Die Coop-Gruppe gliedert sich in zwei grosse Bere­iche: Detail­han­del und Grosshandel/Produktion.

Lukas Kilch­er, Direk­tor AGRIDEA, Vere­ini­gung für die Entwick­lung der Land­wirtschaft und des ländlichen Raums / Land­wirtschaftliche Beratungszen­trale der kan­tonalen Fach­stellen (ehem. Leit­er Eben­rain-Zen­trum für Land­wirtschaft, Natur und Ernährung des Kan­tons Basel-Land):
«Unsere Zukun­ft mit Tieren, aktuelle Fra­gen, ins­beson­dere Kli­mawan­del, Pro­duk­tion und Konsum.»

Als unab­hängige Wis­sens­drehscheibe engagiert sich die AGRIDEA seit 1958 proak­tiv für nach­haltige, boden­ständi­ge Lösun­gen in der Schweiz­er Land- und Ernährungswirtschaft. Die Vere­ini­gung ver­net­zt über ihre agronomis­chen method­is­chen Kom­pe­ten­zen ver­schieden­ste Akteure und real­isiert in starken Part­ner­schaften Pro­jek­te, Kurse, Pub­lika­tio­nen sowie Software.

Zen­trale Übernachtungsmöglichkeiten

Damit Sie die Tagung und Gala-Abend in vollen Zügen geniessen kön­nen, empfehlen wir Ihnen ein kom­fort­a­bles Hotelz­im­mer in den Bâle­Ho­tels «Märthof» oder «Vic­to­ria».

Mit dem Pro­mo­tion­scode «VCU75» (Ein­trag bei «Code hinzufü­gen») erhal­ten Sie 15% auf die jew­eils gel­tenden Zimmerpreise.

Bitte buchen Sie direkt via www.balehotels.ch.

Anmeldung

Melden Sie sich bere­its jet­zt an für die Unternehmerta­gung in Basel vom 26./27. April 2024.

Das kom­plette Fre­itag- und Sam­stag-Pro­gramm mit Zoo-Besich­ti­gung, Jubiläums-Gala-Abend, Mit­gliederver­samm­lung und Unternehmerta­gung kostet 190 Franken pro Person.

Das Fre­itag-Pro­gramm mit ZooBesich­ti­gung und Gala-Abend kostet 150 Franken pro Person.

Das Sam­stag-Pro­gramm mit Mit­gliederver­samm­lung und Unternehmerta­gung kostet 60 Franken pro Person.

Gäste am Jubiläums-Gala-Din­er bezahlen 120 Franken pro Per­son (inklu­sive Getränke).

Anmel­dung mit Ein­trag in der Auswahlliste.

Die Anmel­dung wird bestätigt und in Rech­nung gestellt.

Bil­lie Hauser
ETH Lebensmittelwissenschafterin

Cyrill Cam­pani
LCA Sys­tem Analyst
Eater­ni­ty Institut

Grit Tzschich­holz
LCA Sys­tem Analyst
Eater­ni­ty Institut

Dana Sin­der­mann
Lei­t­erin Fach­bere­ich Wirtschafts- und Sozialethik
Paulus Akademie Zürich

Salome Hofer
Projektleiterin
Coop-Gruppe Genossenschaft

Lukas Kilch­er
Direktor
AGRIDEA