Der Informationsflut «Orientierung» und Fakten entgegenstellen

Der Informationsflut «Orientierung» und Fakten entgegenstellen

Die Zeitung «proDomo» von Thomas Nägeli ist ein Unikum in der Schweiz­er Medi­en­land­schaft

«Die Bevölkerung braucht nicht noch mehr Infor­ma­tio­nen. Sie braucht mehr Ori­en­tierung», sagt Thomas Nägeli. Der langjährige, vor­ma­lige Gesch.ftsführer der «Nägeli Swiss AG» im thur­gauis­chen Güttingen weiss, wovon er spricht. Neuerd­ings verknüpft er seine Erfahrun­gen als kreativ­er Erfind­er von High-Tech-Lösun­gen im Werk­stoff­bere­ich mit einem Print-Pro­dukt, das los­gelöst vom Inter­net lanciert wurde: die Zeitung «proDomo». Thomas Nägeli ist näm­lich Präsi­dent der «aves Thur­gau» und damit der Her­aus­ge­ber ein­er Pub­lika­tion, die sich quer zu den beste­hen­den Print­me­di­en stellt: Es gibt sie nur in gedruck­ter Form, wird adressiert geschickt an die Entschei­dungsträger und Meinungsführer in Poli­tik, Wirtschaft und Zivilge­sellschaft – und ist für die Empfänger gratis. Fürs Blatt schreiben auss­chliesslich Beruf­sjour­nal­is­ten, die sich Zeit und Mühe nehmen, Hintergründe und Entwick­lun­gen zu recher­chieren und – über die Tage­sak­tu­al­ität hin­aus – lebendig zu beschreiben.

Nationales Echo

Die Erstaus­gabe erre­ichte rund 1000 Leserin­nen und Leser – vornehm­lich in der Ostschweiz – und wid­mete sich Geschichte, Gegen­wart und Zukun­ft der Elek­tro­mo­bil­ität sowie wichti­gen Aspek­ten der Energie-, Umwelt- und Mobil­ität­spoli­tik. Das Echo war erstaunlich und stammte aus der ganzen Schweiz. Das bedeutet, dass bes­timmte Artikel als Fotokopi­en herumgeschickt wur­den, da die Zeitung nicht dig­i­tal vor­liegt. Inzwis­chen ist die Auflage auf 1500 Exem­plare angestiegen.

Primeurs am laufend­en Band

Die näch­ste Aus­gabe wird im Frühling erscheinen und präsen­tiert wiederum viel Hintergründiges. Sie spürt den Motiv­en und Zie­len der zus­tande gekomme­nen Jus­tizini­tia­tive nach. Deren Schöpfer hat eine Ostschweiz­er Ver­gan­gen­heit und inzwis­chen eine nationale Bedeu­tung als Unternehmer: Adri­an Gasser. Eine famose Reportage über die US-Autoin­dus­trie samt einem Inter­view mit dem ehe­ma­li­gen «General-Motors»-Chef Bob Lutz aus der Fed­er des Wirtschaft­sjour­nal­is­ten und Buchau­tors Mar­tin Sinzig eröffnet sodann neue, vom Main­stream der Medi­en deut­lich abwe­ichende Ein­sicht­en zu Ameri­ka. Als weit­eren Primeur liefert «proDomo» einen Bericht über den erfol­gre­ichen Frieden­sprozess in Mosam­bik, der dur­chaus Ostschweiz­er Wurzeln hat: Der Chef für «Regionale Koop­er­a­tio­nen» beim Vertei­di­gungsmin­is­teri­um, Markus Schefer, spielte dabei eine zen­trale Rolle. Er lebt seit Geburt im Thur­gau, sofern er nicht ger­ade in Maputo oder an anderen Bren­npunk­ten unter­wegs Der Infor­ma­tions­flut «Ori­en­tierung» und Fak­ten ent­ge­gen­stellen Die Zeitung «proDomo» von Thomas Nägeli ist ein Unikum in der Schweiz­er Medi­en­land­schaft ist. Und schliesslich liefert das Blatt einige hil­fre­iche Denkanstösse zum «Kli­man­ot­stand» und lässt es sich nicht nehmen, Staat­srechtler und einen erd­kundlich bewan­derten bekan­nten Geolo­gen zu Wort kom­men zu lassen. «Wir sind überzeugt, dass solche Hintergründe einen wichti­gen Beitrag an die Mei­n­ungs­bil­dung leis­ten», erk­lärt Thomas Nägeli. Und freut sich auf das neuste Werk.

GRATIS-ABO. Die Mit­glieder des VCU sind ein­ge­laden, die Zeitung «proDomo» kosten­los zu abon­nieren. Bitte Name, Vor­name, Anschrift und Wohnort per Mail an: armin.menzi@leunet.ch oder aber an aves@naegeli.ch.

Autoren:

Armin Men­zi, Medienbüro, Con­sulen­za