Respekt, Fairness, Verantwortung – und viel Beharrlichkeit!

Respekt, Fairness, Verantwortung – und viel Beharrlichkeit!

Mar­tin Oder­matt pflegt neben den drei VCU-Grundw­erten eine vierte, unternehmerisch rel­e­vante Kom­pe­tenz: Behar­rlichkeit. Als Präsi­dent der Region­al­gruppe Zen­tralschweiz hat er die kom­plett organ­isierte VCU-Jahresta­gung 2020 nicht abge­sagt, son­dern mit seinem Team neu konzip­iert und an die aktuellen Restrik­tio­nen angepasst. Die Region­al­gruppe Zen­tralschweiz lädt am 21. August 2021 nach Baar zur VCU-Jahresta­gung mit attrak­tivem Rah­men­pro­gramm ins Dialogho­tel Eck­stein ein.

Bei scho­nungslos­er Aufwand-Nutzen-Analyse würde kaum jemand für «Kaf­fee und Gipfe­li» nach Baar fahren, auch wenn wir im Busi­ness- und Tagung­shotel «Dialogho­tel Eck­stein» von unserem VCU-Mit­glied Willy Graf bestens beherbergt wer­den. Auch die Trak­tanden der Mit­gliederver­samm­lung ver­sprechen keine beson­dere Dra­matik. Und trotzdem …

Unternehmerische Ver­ant­wor­tung funk­tion­iert nachhaltig

In gesel­liger Runde beken­nt sich wohl jed­er und jede für Nach­haltigkeit. Wer würde im beru­flichen und pri­vat­en Kon­text nicht danach streben, den eige­nen ökonomis­chen Erfolg in Ein­klang mit ein­er ökol­o­gis­chen Lebensweise zu brin­gen und dabei einen acht­samen sozialen Umgang mit den Men­schen rund um uns herum zu pflegen!

Ob und wie das funk­tion­iert— zudem mit ethis­chen Kom­po­nen­ten zusät­zlich angere­ichert — wer­den Anto­nio Haut­le und Christoph Balmer ergrün­den. Anto­nio Haut­le ist Geschäfts­führer von UN Glob­al Com­pact Schweiz & Liecht­en­stein, einem Net­zw­erk von Fir­men und Insti­tu­tio­nen, die ihre Geschäft­stätigkeit an den zehn «UN glob­al compact»-Prinzipien zu Men­schen­recht­en, Arbeit­snor­men, Nach­haltigkeit und Antiko­r­rup­tion aus­richt­en und die in den Nach­haltigkeit­szie­len der Vere­in­ten Natio­nen eine Chance sehen.

In seinem Refer­at beleuchtet er das ganz konkrete Poten­zial der Nach­haltigkeit­sziele für die Pri­vatwirtschaft. Für Unternehmerin­nen und unternehmerisch denk­ende Men­schen eine aus­geze­ich­nete Gele­gen­heit, um eigene Wertschöp­fungsüber­legun­gen auf den Prüf­s­tand zu stellen.

Christoph Balmer ist Fach­stel­len­leit­er beim Forum Kirche und Wirtschaft und als gel­ern­ter Buch­händler, Mit-Eigen­tümer und Ver­wal­tungsrat­spräsi­dent der Büch­er Balmer AG immer noch direkt mit der Wirtschaft ver­bun­den. Seine Mod­er­a­tion gibt dem Pub­likum die Gele­gen­heit, sich direkt in die Diskus­sion ein­brin­gen zu können.

Erster prä­sidi­aler Auftritt von Lukas Stutz

Coro­na trotzend hat VCU-Präsi­dent Lukas Stutz sein erstes Prä­sidi­al­jahr benutzt, um an sehr vie­len Sek­tionsver­anstal­tun­gen teilzunehmen und den Puls der VCU zu spüren. Neben den klas­sis­chen Vere­in­strak­tanden darf darum sein Jahres­rück­blick mit beson­der­er Span­nung erwartet werden.

Das «Dialogho­tel Eck­stein» als Tagung­sort in Baar/ZG bietet sich an, um nach langer Absti­nenz wieder in direk­te Begeg­nun­gen, inter­es­sante Gespräche und den Aus­tausch mit bekan­nten und noch nicht bekan­nten Men­schen einzusteigen. Am Mit­tag sorgt Willy Graf als Gast­ge­ber mit seinem Team zudem für ein hochste­hen­des kuli­nar­isches Inter­mez­zo in Form eines Apéro riche.

Organ­isatorische Möglichkeit­en ausschöpfen

Nach wie vor wer­den Ver­anstal­tun­gen «unter Vor­be­halt» organ­isiert. Das OK um Mar­tin Oder­matt ist überzeugt, dass das gewählte For­mat und die Örtlichkeit eine «sichere» Durch­führung erlauben. Nöti­gen­falls kön­nte die hof­fentlich sehr grosse Teil­nehmerzahl in ver­schiedene Grup­pen separi­ert wer­den. Die VCU-Fam­i­lie ist also ein­ge­laden, diese erste Gele­gen­heit für ein Wieder­se­hen der VCU auf über­re­gionaler Ebene unbe­d­ingt zu nutzen. Baar ist auch eine ide­ale Gele­gen­heit, um Fre­un­den und Bekan­nten eine erste Schnup­per­möglichkeit bei der VCU zu verschaffen.

Kul­tur­nach­mit­tag zur Auswahl

Im kul­turellen Nach­mit­tagspro­gramm ste­ht das boden­ständi­ge Baar mit zwei attrak­tiv­en Ange­boten im Fokus.

Ange­bot 1: In Fuss­wegdis­tanz zum Dialogho­tel wird in Baar seit Gen­er­a­tio­nen eines der besten Biere gebraut. Das Baarerbier ist ein Fam­i­lienun­ternehmen von regionaler Bedeu­tung. Mar­tin Uster führt uns durch seine Brauerei und ver­schafft uns einen tiefen Ein­blick in die Braukun­st. Natür­lich sind wir auch ges­pan­nt auf seine Rezepte, wie er sich im har­tumkämpften Bier-Busi­ness durchschlägt.

Ange­bot 2: Die Höll­grot­ten (www.hoellgrotten.ch) in Baar sind Tropf­stein­höhlen im Lorzen­to­bel, die über Jahrtausende ent­standen sind. Mit einem Shut­tle-Trans­port erre­ichen wir die Naturschön­heit in vier Kilo­me­tern Dis­tanz, welche mit ein­er spek­takulären Lichtin­sze­nierung über­rascht – und eine ide­ale Abküh­lung mit­ten im Som­mer bietet.

Den gemein­samen Ausklang zele­bri­eren wir im Dialogho­tel Eck­stein, mit einem Zvieri und Freibier.

Kein Weg ist zu weit, um ihn am 21. August 2021 nicht unter irgendwelche Räder zu nehmen! Die VCU Zen­tralschweiz und das OK hof­fen auf rege Beteiligung.

Autoren:

Thomas Gehrig, VCU Schweiz Kommunikation