Jahresprogramm

Informationsbeschaffung im Zeitalter von Fake-News

Informationsbeschaffung im Zeitalter von Fake-News

Basel

Datum: Do, 20. Feb­ru­ar 2020 • 18.00 Uhr
Ort: Hotel Mer­ian , Rhein­gasse 2, Basel
Ver­ant­wortlich Prof. Daniel Mall, Pro­gram­mver­ant­wortlich­er


Wenn eine Infor­ma­tion für Sie rel­e­vant ist, rückt sofort die Frage nach ihrem Wahrheits­ge­halt in den Fokus. Ver­fü­gen Sie über Infor­ma­tion­skanäle, denen Sie ver­trauen? Sind Sie sich­er?
Dr. Lukas Schmutz, His­torik­er und ehem. Leit­er der Inlan­dredak­tion von Schweiz­er Radio DRS
Lukas Schmutz, geboren 1957, schliesst sein Studi­um der Philoso­phie, Ger­man­is­tik und Geschichte 1991 an der Basler Uni­ver­sität mit einem Dok­torat über die his­torische Bedeu­tung des Malers Eugène Delacroix ab. Schon während des Studi­ums hat er begonnen, für die Basler Zeitung zu schreiben. 1994 wird er Kor­re­spon­dent in der Westschweiz und bei der UNO. 1999 kehrt er als Leit­er der Inland- und Bun­de­shausredak­tion zur Basler Zeitung zurück und wird dort 2002 zudem ver­ant­wortlich­er Blattmach­er. 2004 wech­selt er zum Schweiz­er Radio SRF und übern­immt die Leitung der Inland- und Bun­de­shausredak­tion. Für die Pro­duk­tion und Kom­men­tierung der Sendun­gen am Tag der Wahl von Eve­line Wid­mer-Schlumpf gewin­nt er den SRG-Jour­nal­is­ten­preis. Auf eige­nen Wun­sch lässt er sich 2018 früh­pen­sion­ieren und ist sei­ther als selb­ständi­ger Jour­nal­ist und Autor tätig. Lukas Schmutz ist ver­heiratet und Vater ein­er Tochter.