Besuch im FBW Museum Wetzikon

Am 17.11. trafen sich die Mitglieder der VCU Region Linth zu einem spannenden Besuch im FBW Museum Wetzikon. FBW steht für Franz Brozincevic Wetzikon, der ab 1918 die «Rolls Royce der Nutzfahrzeuge» entwarf und baute. Jedes Fahrzeug wurde nach Kundenwunsch geplant und hergestellt. Im Last wagen sektor bestand eine grosse Kundentreue aus der Privatwirt schaft und der Armee während im Bussektor überwiegend die öffentlichen und privaten Ver kehrs betriebe sowie der Postautodienst zum Kunden kreis zählten. Im Bereich der technischen Errungenschaften hat der Firmengründer Franz Brozincevic schon früh mit seinen Entwicklungen im Motorenbau auf sich aufmerksam gemacht und den Namen «Motoren-Franz» erhalten.

Der FBW-Club wurde im Jahr 1992 mit dem Ziel gegründet, die technischen Innovationen des Nutzfahrzeugpioniers Franz Brozincevic und seiner ehemaligen Nutzfahrzeug firma FBW aus Wetzikon der Nachwelt zu erhalten. Rund 400 Mitglieder zählt der FBW-Club aus der ganzen Schweiz, aus Europa und Übersee.

Weitere Informationen kann man der Homepage entnehmen: FBW Museum – FBW Club